|   EBZ-Allgemein
Bildzeile: Glänzende Karriereaussichten: Also Sunglasses aufsetzen und loslegen mit dem Studium an der EBZ Business School (FH)! Bildquelle: Adobe Stock

So gewiss wie der Frühling: Sommersemester 2021 startet

Unklar ist, wann der Lockdown ausgesetzt wird. Klar ist: Im April beginnt das Sommersemester an der EBZ Business School (FH).

Für die Präsenzgruppe des Bachelorstudiengangs Real Estate fällt der Startschuss am 7./8. April 2021. Für die Studierenden des Fernstudiums digital+ im Bachelor Real Estate und Master Real Estate Management geht es am 9. und 10. April los. Interessierte können sich weiterhin um einen Studienplatz an der größten deutschen immobilienwirtschaftlichen Fakultät bewerben. Die Bewerbungsfristen sind verlängert worden: Sie sind fortlaufend bis Ende April 2021 möglich.

„Auch im zweiten Pandemiejahr steht die Gesundheit unserer Studentinnen und Studenten, Dozenten und Dozentinnen im Vordergrund“, sagt Rektor Prof. Dr. Daniel Kaltofen. „Gleichwohl garantieren wir – wie 2020 schon – ein verzögerungsfreies, ablaufsicheres Studium und bieten erweiterte Unterstützungsangebote an.“ Prof. Dr. Kaltofen: „Unser Ziel lautete damals wie heute, unabhängig von den unterschiedlichen Pandemie-Lagen vollwertige und vollständige Studienangebote garantieren zu können. Gleichzeitig haben wir die gesundheitliche Sicherheit und die existenziellen Sorgen der Studierenden berücksichtigt.“ Mit diesen Angeboten punktet die EBZ Business School (FH):

  • Präsenz plus: Das auf modernste Kommunikationstechnik aufbauende Studienkonzept „Präsenz plus“ baut auf einem integrierten Ansatz auf und ermöglicht ein verlustfreies Umswitchen von der Präsenz- zur Online-Lehre und umgekehrt. „Integrierte“ Lehrveranstaltungen finden gleichzeitig in Präsenz- und in Online-Form statt. Das bedeutet, Studierende können entweder auf dem Campus studieren oder sich live zuschalten. Auch Prüfungen können derzeit digital abgehalten werden.
  • Das Fernstudium digital+ist als 100-prozentiges Onlinestudium ausgelegt und bietet höchste räumliche und zeitliche Flexibilität. Die Klausuren werden nicht als Präsenz-, sondern ausschließlich als E-Klausuren durchgeführt. Das Lernen erfolgt mithilfe von Studienbriefen und wird durch Online-Vorlesungen sowie durch Lerngruppen in Microsoft Teams ergänzt. Das Studium findet auf dem „studycheck.de-Award“-prämierten virtuellen Campus des EBZ statt. Alle Studierenden erhalten zum Studienbeginn ein kostenloses Starterkit mit einem 2-in-1-Chromebook. Es stehen Studienscouts und Akademische Coaches bereit, um durchs Studium zu helfen.
  • Finanzielle Hilfen verringern finanzielle Risiken: Neben diversen Stipendienprogrammen bietet die EBZ-Immobilienhochschule ein Stipendium für Werkstudentinnen und -studenten an. Zusätzlich besteht die Möglichkeit einer einkommensabhängigen Bildungsfinanzierung über das Sozialunternehmen Chancen eG, dessen Bildungspartner die EBZ Business School (FH) ist. Darüber hinaus bietet das EBZ Anreize für Unternehmen und Privatpersonen wie Senkung der Studiengebühren bei Kurzarbeit oder ein besonderes Kündigungsrecht bei Jobverlust.
  • Schließlich greift ein ausgefeiltes, auf Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts basierendes Hygienekonzept: Es minimiert die Infektionsrisiken bei künftigen Präsenzveranstaltungen vor Ort.