Flag gb

Bafög

Das Bafög bietet eine weitere Möglichkeit, um ein Studium zu finanzieren. Hier einige Eckdaten zum Thema Bafög: 

  • Eine Förderung ist frühestens ab Antragstellung möglich.
  • Das BAföG für Studierende wird zur Hälfte als Zuschuss und zur Hälfte als zinsloses Darlehen gezahlt.
  • Damit die finanziellen Belastungen nach dem Studium nicht zu hoch werden, ist die Rückzahlung des Darlehens auf maximal 10.000 Euro begrenzt und beginnt frühestens fünf Jahre nach Ende der Förderungshöchstdauer.
  • Der  BAföG-Höchstsatz für Studierende liegt bei 735 Euro.

Die Höhe der BAföG-Leistungen ist abhängig von verschiedenen Faktoren und persönlichen Voraussetzungen, wie z.B. Alter, Art der Ausbildung, Wohnort, dem persönlichen Einkommen sowie dem Einkommen der Eltern. Die Förderungshöchstdauer richtet sich grundsätzlich nach der Regelstudienzeit, die im NRW-Hochschulgesetz festgelegt ist.

Die Förderung kann auf Antrag der/des Studierenden beim zuständigen Studentenwerk (Amt für Ausbildungsförderung) um maximal weitere zwölf Monate verlängert werden. Diese Studienabschlusshilfe wird in Form eines Bankdarlehens gewährt. Fünf Jahre nach Ende der Förderung muss im Regelfall mit der Rückzahlung des Darlehens begonnen werden. Ob Sie Anspruch auf BAföG haben, erfahren Sie beim Amt für Ausbildungsförderung im Studentenwerk Ihres Studienortes. Dort können Sie auch Ihren Antrag stellen.

Nützliche Links:

https://www.akafoe.de/finanzieren/
https://www.bafög.de/
http://www.bafoeg-rechner.de/
http://www.wissenschaft.nrw.de/studium/finanzieren/bafoeg/