Die Immobilienhochschule
|   EBZ-Business-School
Bildquelle: Adobe Stock

Corona-Zeiten: Wir setzen auf Präsenz plus

Das Corona-Jahr 2020 war beispielhaft in puncto Sprunghaftigkeit. Es begann mit einem Lockdown, erlebte Lockerungen und eine Fast-Normalisierung des Lebens – und endete in einem erneuten Lockdown. Das verlangte von Studierenden, Lehrenden und der Hochschule insgesamt gleichermaßen viel ab und erforderte von allen ein hohes Maß an Flexibilität.

Sehr früh realisierten die Verantwortlichen der EBZ Business School (FH), dass Alternativen zu „klassischen“ universitären Präsenz-Veranstaltungen und -Angeboten geschaffen werden müssen. Das klare Ziel lautete, ein verzögerungsfreies, ablaufsicheres Studium in Corona-Zeiten zu garantieren. Und genau dieses Ziel wurde – unter dem verstärkten Einsatz modernster Kommunikationstechnik – mit der Schaffung des Studienkonzepts „Präsenz plus“ Unterricht.

Der Clou am Konzept „Präsenz plus“ der EBZ-Fachhochschule ist es, dass der Unterricht nicht nur komplett im Online-Modus abgehalten werden kann. Vielmehr erlaubt das Konzept auch einen Hybrid-Unterricht, was heißt: Der Unterricht kann in Präsenz vor Ort durchgeführt werden – und gleichzeitig können sich Studierende (die aus jedweden Gefährdungsgründen nicht teilnehmen können) via Live-Streaming zuschalten und sich mit der Präsenzgruppe interaktiv auszutauschen. Möglich wird dies dank spezieller HD-Kameras und
-Audiosysteme, die das parallele Miteinander von Studierenden in der Präsenz und im virtuellen Raum ermöglichen. Tafelbilder werden digital erfasst und ebenfalls in höchster Qualität live gestreamt.

Um Planungssicherheit zu gewährleisten, wurde bereits frühzeitig das gesamte Sommersemester 2020 zum digitalen Semester ausgerufen. In der Phase der stufenweisen Lockerungen kam das Hybrid-Modell erfolgreich zum Einsatz. Im Wintersemester 2020/21 mit dem nächsten harten Lockdown wiederum bewährte sich der voll-digitale Campus. Keine Veranstaltung fiel aus, alle Prüfungen konnten absolviert werden.

Prof. Dr. Daniel Kaltofen, Rektor der EBZ Business School, steht voll und ganz hinter diesem Modell: „Wir unterstreichen mit dem „Präsenz plus“-Konzept die hohe Flexibilität der Fachhochschule, die wir dann im ersten Jahr der Pandemie auch beweisen konnten. Abhängig von der pandemischen Gefährdungslage und behördlichen Verfügungen können wir einen reibungslosen, zeitverlustfreien Übergang vom komplett virtuellen Hörsaal zum Hybrid- und zum Voll-Präsenz-Unterricht durchführen.“

Für die Lehre auf dem Campus gilt das bereits etablierte und gründliche Hygiene-Konzept des EBZ.