|   EBZ-Business-School
Die EBZ-Mentorinnen und Mentees bei der Auftaktveranstaltung 2019. Bildquelle: EBZ

Online: Zwischenbilanz-Workshop für Mentees und Mentorinnen am 25. Mai

Der Zwischenbilanz-Workshop des Frauen-Mentoring-Programms findet ungeachtet der Coronakrise statt - allerdings auf dem virtuellen Campus der EBZ Business School - University of Applied Sciences.

Coronavirus: Frauen-Mentoring-Programm mit „portionierten“ digitalen Angeboten

Vom Coronavirus betroffen ist auch das EBZ-Mentoring-Programm. „Wir wollten aber nicht auf den Zwischenbilanz-Workshop verzichten. Deshalb haben wir ihn neu aufgesetzt und in unseren virtuellen Campus verlegt“, so EBZ-Gleichstellungsbeauftragte Julia Reichelt. Somit findet der für den 25. Mai 2020 vorgesehene Zwischenbilanz-Workshop auch statt. Um 14.00 Uhr geht es los, nur eben digital. Das Programm erfuhr außerdem kleinere Änderungen.

Hauptthema des Workshops zur Zwischenbilanz im Mentoring ist der Rückblick der Tandems auf das erste halbe Jahr. Den Workshop werden, wie geplant, Margret Tewes und Adelheid Kurz (Zentrum Frau in Beruf und Technik – ZFBT) leiten. Sie werden den teilnehmenden Mentees und Mentorinnen die Möglichkeit eröffnen, den bisherigen Mentoring-Prozess, den die Tandems erlebt haben, zu reflektieren und Fragen zu stellen. Überdies erhalten die Teilnehmerinnen die Gelegenheit, in Kontakt zu treten und sich innerhalb des Programms zu vernetzen.

Die nächste digitale Veranstaltung folgt dann in etwa einem Monat. Auf dem Programm stehen als Themen unter anderem die Zielsetzungen für das nächste halbe Jahr. Es ist auch möglich, aktuelle Themen oder akute Probleme, die man in der Runde besprechen möchte, auf die Agenda zu setzen.

„Wir haben die Themen des zuvor analog geplanten Workshops gesplittet, um den digitalen Workshop zeitlich zu begrenzen und angenehmer für die Teilnehmerinnen zu gestalten“, so Julia Reichelt. „Der Workshop wird ungefähr zwei Stunden dauern. Falls die Teilnehmerinnen Themen oder Fragestellungen haben, die sie gerne in einem Workshop besprechen möchten, können sie mir diese Vorschläge gern zukommen lassen.“

 

Wichtige Hinweise für den 25. Mai:

  • Den Link für den virtuellen Campus erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung in einer separaten E-Mail.
  • Um teilzunehmen, sollte Ihr Endgerät über eine Kamera und ein Mikrofon verfügen.
  • Bei Fragen zum Ablauf bitte an Julia Reichelt wenden: Tel.: +49 234 9447-686, E-Mail: gleichstellungsbeauftragte@ebz-bs.de


Mentoring am EBZ

Bundesweit werden derzeit lediglich 22,5 Prozent der Führungspositionen von Frauen besetzt. Der Frauenanteil in den ersten beiden Führungsebenen innerhalb der Immobilienwirtschaft liegt im Durchschnitt bei rund 15 Prozent (ZIA Umfrage 2016). Mit dem Programm möchte das EBZ den Frauen-Führungsnachwuchs innerhalb der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft fördern und damit gleichzeitig Branchenunternehmen bei der Personalentwicklung und im Kampf gegen den Fachkräftemangel unterstützen.

Das Mentoring-Programm eröffnet Frauen die Möglichkeit, Chancen, die sich ihnen durch das Studium bieten, bestmöglich zu nutzen und ihr Entwicklungspotenzial als künftige Führungskraft in der Branche voll auszuschöpfen. Hierzu kooperiert das EBZ-Programm mit den Immofrauen des Vereins „Frauen in der Immobilienwirtschaft e. V.“, um berufserfahrene, weibliche Führungspersönlichkeiten als Mentorinnen aufbieten zu können.