Sustainable Cities – Urban Development Perspectives for Uzbekistan and Kazakhstan (SuCiPUK) (2018-2019)

Ziel des Vorhabens ist der Aus- und Aufbau von Partnerschaften im Hochschulbildungs- und Forschungsbereich auf dem Gebiet der nachhaltigen Stadtentwicklung zwischen Deutschland und Kasachstan sowie Usbekistan. Das Projekt unterstützt den Austausch von aktuellen Forschungsergebnissen und Know-how unter den beteiligten Partnern mit dem Ziel, Kompetenzen bezüglich der Rahmenbedingungen in den Zielländern aufzubauen und Kooperationsmöglichkeiten zu konkretisieren. Aus dem Netzwerk heraus sollen in der Zukunft neue Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsprojekte generiert werden, um die nachhaltige Entwicklung in allen beteiligten Ländern zu befördern. Die Länder Kasachstan und Usbekistan werden zudem dabei unterstützt, die Hochschulbildung im Bereich nachhaltiger Stadtentwicklung zu modernisieren sowie Zugang zum europäischen Forschungsraum zu bekommen.

Zentraler Bestandteil des Projektvorhabens ist die Durchführung von zwei Travelling Conferences an den Standorten der beiden eingebundenen Hochschulpartner in Almaty, Kasachstan und in Taschkent, Usbekistan. Beide Veranstaltungen werden als aufeinanderfolgende dreitägige Workshops abgehalten, bestehend aus einer öffentlichen Konferenz mit Akteuren aus Wissenschaft, Praxis, Politik und Verwaltung sowie einem intensiven Austausch in kleinen Arbeitsgruppen zu Forschungsthemen und künftigen Kooperationen. Eingebunden werden insbesondere auch Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus den beteiligten Ländern. Von deutscher Seite reisen ca. 8 Referentinnen und Referenten an. Darüber hinaus werden die deutschen Gäste und nationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler lokale Projekte besichtigen.

 

Forschungsfelder: 2, 4 und 5

Fördermittelgeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung

 

Ansprechpartner

Dr. Heike Schröder
Forschungskoordination
Telefon:
+49 (0)234 9447-263
weitere Informationen