Flag gb

Ermittlung von anerkannten Pauschalwerten für den Jahresnutzungsgrad (JNG) von Heizungsanlagen

Der Abschlussbericht kann kostenfrei heruntergeladen werden.

Mit der Beauftragung zur Durchführung des Forschungsauftrages und Präsentation der Ergebnisse in Form eines Gutachtens wurde ein technischer Bereich der Wärmeversorgung thematisiert, der bisher keine vertiefenden Untersuchungen erfahren hatte. Daher hat sich auch die anfängliche Erwartung nicht ohne weiteres umsetzen lassen, Betriebsdaten von technisch sehr streng geführten Anlagen in ausreichendem Maße abzurufen und sie einem breiten Bereich von Eigentümer geführten Anlagen, also solchen mit durchschnittlicher Betriebsführung, gegenüberstellen zu können. Rasch hat sich herausgestellt, dass – da Standards zur Datenaufnahme und -bearbeitung nicht existieren – jedes der Unternehmen die von ihm kommunizierten Daten nach seinen eigenen betrieblichen Belangen erhoben und aufbereitet hat. So musste zunächst eine Vergleichbarkeit der Datensätze, inhaltlich und die gelieferten Formate übergreifend, hergestellt werden, damit sie in entsprechender Auswertung aufgearbeitet werden konnten.

Diese Vorarbeiten wurden geleistet, sie stehen dauerhaft zur Verfügung. Mit ihrer Hilfe können auch künftige Datenmengen nach gleicher Logik verarbeitet werden. Es ist möglich, ich Zeitablauf ändernden Anlagenbestand im Feld in gleicher Analyselogik auszuwerten und so die Jahresnutzungsgradermittlung als wiederholbaren Prozess zu verankern, der technologische Veränderungen systemimmanent zu verarbeiten in der Lage ist.

Die Abarbeitung des Forschungsauftrages wurde ermöglicht durch die Zuarbeit von großen Unternehmen der Deutschen Wohnungswirtschaft einerseits und gewerblichen Wärmelieferanten andererseits, die ihre hoch auflösenden Beobachtungen zu den von ihnen errichteten und geführten Wärmeerzeugungs-anlagen zur Verfügung gestellt haben. Wenn hier eine namentliche Danksagung nicht in Frage kommt, so respektiert das die Bedingung, unter der alle Unternehmen ihr Datenmaterial zur Verfügung gestellt haben: die Lieferung erfolgte gegen Zusicherung der Wahrung absoluter Anonymität.

 

Forschungsfeld 2: Energie und Gebäude

Ansprechpartner

Prof. Dr. Viktor Grinewitschus
Projektleitung
E-Mail:v.grinewitschus@ebz-bs.de