Flag gb

Zertifikate und Prüfsiegel

Qualität für Ihre Sicherheit

Wer sich für eine Hochschule entscheidet, verdient beste Qualität der Lehre, Seriosität und Zuverlässigkeit sowie eine hervorragende Ausbildung, auf der eine erfolgreiche Karriere begründet werden kann. Die EBZ Business School - University of Applied Sciences glaubt an diese Werte und legt daher höchste Maßstäbe an die Qualität ihrer Arbeit an. Insbesondere die Kundenfreundlichkeit und Zuverlässigkeit unserer Arbeitsprozesse wird kontinuierlich überprüft und kontrolliert.

Zertifizierung nach DIN ISO 29 990

Die Stiftung EBZ und die zu ihr gehörende EBZ Business School haben die Zertifizierung nach DIN ISO 29 990 erhalten. Die anspruchsvolle internationale Norm ist ein Servicestandard für Lerndienstleistungen und gleichzeitig ein Qualitätsmanagementsystem für Lerndienstleister in der Aus- und Weiterbildung. Dass das EBZ die ISO-Norm vollumfänglich erfüllt, bestätigt nun nach eingehender Prüfung die DQS (Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen GmbH).

Dr. Thomas Rau ist der von der DQS entsandte Prüfer, der sich eingehend damit befasst hat, wie das EBZ seine Prozesse und die Erstellung seiner Bildungsangebote organisiert. Er erklärt anlässlich des Abschlusses der Zertifizierung: "Entgegen dem bundesweiten Trend demografisch bedingter abnehmender Teilnehmerzahlen in Berufsschulen und einer Stagnation bei den Studienanmeldungen kann das EBZ im Trend steigende Teilnehmerzahlen verzeichnen. Das ist in erster Linie auf die hohe Praxisnähe der am Markt ausgerichteten Lehrangebote zurückzuführen, die einen überdurchschnittlichen Nutzen für die Lernenden und ihre Unternehmen generieren. Eine nicht unbeträchtliche Zahl der Teilnehmer und Unternehmen nutzen zum wiederholten Male die Lehrangebote des EBZ."

All unsere Studiengänge sind FIBAA-akkreditiert

Die Studiengänge der EBZ Business School sind selbstverständlich staatlich anerkannt und akkreditiert durch die FIBAA (Internationale Agentur zur Qualitätssicherung im Hochschulbereich). Die Akkreditierung ist ein international etabliertes Verfahren der Qualitätssicherung im Hochschulbereich. Es dient dazu, die Einhaltung von grundlegenden Standards in der inhaltlichen und strukturellen Gestaltung von Bildungsangeboten zu überwachen, die Vergleichbarkeit zwischen den unterschiedlichen Studienangeboten auf nationaler wie internationaler Ebene sicherzustellen und damit eine internationale Anerkennung von Studienleistungen und -abschlüssen zu ermöglichen.

Seit Beginn des Bologna-Prozesses, der Umstellung auf Bachelor- und Master-Studiengänge, und mit der steigenden Selbständigkeit der Hochschulen bei der Konzeption ihrer Studiengänge sind die Anforderungen an die Hochschulen zur Einrichtung und Fortentwicklung solider und transparenter Qualitätssicherungssysteme kontinuierlich gestiegen.

Mit Einrichtung des Akkreditierungssystems in Deutschland wurde die FIBAA 1994 gegründet und war somit eine der ersten Agenturen, die vom deutschen Akkreditierungsrat akkreditiert wurde und seit 2002 berechtigt ist, das Siegel des Akkreditierungsrates für Studienprogramme in Deutschland zu vergeben. Für die Vergabe des Siegels des Akkreditierungsrates für Systemakkreditierung an deutschen Hochschulen ist die FIBAA seit 2007 berechtigt.

Internationale Agentur zur Qualitätssicherung im Hochschulbereich »

RICS-Akkreditierung der Studiengänge B.A. Real Estate, M.A. Real Estate Management und M.Sc. Projektentwicklung

Die Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS) ist ein international agierender Berufsverband der Immobilienwirtschaft, der für Werte wie Integrität und Transparenz steht und Qualitätsstandards für die Ausbildung und Berufsausübung setzt. Die traditionsreiche Organisation akkreditierte den Bachelorstudiengang Real Estate und die beiden Masterstudiengänge der EBZ Business School - University of Applied Sciences.

Mit der Akkreditierung des Bachelor of Arts Real Estate im Vollzeit- und berufsbegleitenden Präsenzstudium, des Master of Arts Real Estate Management in der Präsenzstudienvariante sowie des Master of Science Projektentwicklung bescheinigte die international anerkannte Organisation die Einhaltung höchster Standards im Studienangebot, die Vermittlung berufsethischer Grundsätze sowie die internationale Prägung der Lehrinhalte. Damit ist die EBZ Business School eine von nur zehn Hochschulen in Deutschland, die RICS-akkreditierte Studiengänge anbieten. Der im Jahre 1868 gegründete britische Berufsverband mit Hauptsitz in London repräsentiert aktuell über 125.000 Mitglieder in mehr als 140 Ländern und erstreckt sich auf alle Bereiche der Immobilienwirtschaft.

Studierende eines durch RICS akkreditierten Studiengangs erhalten die Möglichkeit, unmittelbar nach dem Abschluss des Studiums das sogenannte "APC" (Assessment of Professional Competence) zu durchlaufen und als Chartered Surveyor die Berufsbezeichnung MRICS (Professional Member of the Royal Institution of Chartered Surveyors) zu führen. Nach mindestens fünf Jahren als qualifiziertes Mitglied kann der Berufstitel FRICS (Fellow of the Royal Institution of Chartered Surveyors) verliehen werden. Als Mitglieder der RICS gehören unsere Absolventinnen und Absolventen einem internationalen Netzwerk von Immobilienexperten an, das erstklassige Karrierechancen in der deutschen sowie der internationalen Immobilienbranche eröffnet. Sie unterliegen einem strengen Verhaltenskodex und genießen dadurch Glaubwürdigkeit und Einfluss bei Entscheidungsträgern.

Die Akkreditierung der Masterstudiengänge erfolgte im Jahr 2016 und gilt bis 2019. Auch alle bisherigen EBZ Business School Masterabsolventinnen und Masterabsolventen, die ihr Masterstudium seit dem Wintersemester 2013/2014 aufgenommen haben, profitieren von der Akkreditierung und können sich direkt für das APC anmelden, um nach erfolgreichem Abschluss Teil des Netzwerks zu werden. Der Bachelorstudiengang Real Estate im Vollzeitstudium und im berufsbegleitenden Präsenzstudium wurde 2017 für fünf Jahre akkreditiert. Die Akkreditierung schließt rückwirkend auch alle Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs B.A. Real Estate ein, die seit dem Wintersemester 2014/2015 das Studium aufgenommen haben. Die Akkreditierung der Distance Learning-Varianten des B.A. Real Estate und M.A. Real Estate Management ist für das Jahr 2018 geplant.

Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS) »

Starker Bezug zur unternehmerischen Realität: Platz Eins im CHE-Praxis-Check

Wie gut fördern die neuen Bachelor- und Masterstudiengänge die Beschäftigungsbefähigung der Studierenden? Dieser Frage ging das renommierte Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) mit seinem "Praxis-Check" im Rahmen des Hochschulrankings 2011 nach. Bundesweit hat das CHE 1.543 Studiengänge auf Herz und Nieren untersucht.

Drei Kriterien sind dafür entscheidend, wie gut ein Studiengang auf die Berufstätigkeit vorbereitet: Erstens der Praxisbezug, zweitens die Vermittlung von Methodenkompetenz und drittens die Vermittlung von Sozialkompetenzen. 

Auf Platz Eins mit 44 von 45 möglichen Punkten landete der Masterstudiengang Real Estate Management der EBZ Business School. Auch die Studiengänge B.A. Real Estate und B.A. Business Administration schafften es unter die Spitzenplätze. Die Studiengänge B.A. Real Estate (Distance Learning) und M.Sc. Projektentwicklung waren zum Zeitpunkt der Untersuchung noch nicht eingeführt, basieren aber auf denselben Grundsätzen wie ihre ausgezeichneten Geschwisterstudiengänge.

Germany At Its Best – Bestleistung für NRW

Die Standortkampagne "Germany At Its Best" zeichnet Bestleistungen aus, die im Bundesland NRW erbracht werden. Sie hebt herausragende Akteure der Region in den Vordergrund und motiviert zu Top-Performance in Wirtschaft und Wissenschaft. Ausgezeichnet in der Kategorie "Wissenschaft" ist auch die EBZ Business School. Sie hat das begehrte Gütesiegel für ihren Erfolg als noch junge Hochschule und ihr hervorragendes Abschneiden im CHE Praxis-Check erhalten.

Mehr Informationen zu "Germany At Its Best" »

Diversity Audit "Vielfalt gestalten"

Die EBZ Business School ist stolz darauf, eine von fünf Hochschulen zu sein, die als erste das Diversity Audit "Vielfalt gestalten" erfolgreich durchlaufen haben. Das zweijährige Auditierungsverfahren wurde vom Stifterverband aktiv gefördert. Zielsetzung war die Entwicklung und Umsetzung einer auf die Hochschule individuell zugeschnittenen Diversity-Strategie. Das für drei Jahre vergebene Zertifikat ist bis März 2019 gültig. Eine Rezertifizierung wird angestrebt.

Den Fokus der Diversity-Strategie der EBZ Business School bildet die Chancengleichheit von Studierenden aus unterschiedlichen Kulturen und mit vielfältigen sozialen Hintergründen. Gemeinsam wird eine Organisationskultur etabliert, in der Vielfalt geschätzt und Individualität gefördert wird. Die Weiterentwicklung der Potenziale steht dabei ebenso im Mittelpunkt wie die Gestaltung einer vertrauensvollen Zusammenarbeit innerhalb einer vielfältigen Studierendenschaft. Damit wird ein hoher Wertbeitrag für Unternehmen und Gesellschaft geschaffen.

"Wir sehen uns als Multiplikator für Diversity-Themen", so die Rektorin Prof. Dr. habil. Sigrid Schaefer. Im Rahmen des Auditierungsprozesses war es der EBZ Business School ein großes Anliegen, die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft auf die Potenziale aufmerksam zu machen und mit Studierenden, Hochschulmitarbeitern und -mitarbeiterinnen sowie Unternehmensvertretern und -vertreterinnen aus der Branche Ansatzpunkte zur Integration von Diversity Management zu erarbeiten.

Diversity-Audit "Vielfalt gestalten" »