Flag gb

Studierendenvertretung

In der Studierendenschaft der EBZ Business School wird der Grundstein für viele Freundschaften und Kontakte gelegt, die ein Leben lang halten. Auch Start-Ups haben hier schon ihren Anfang genommen. Begünstigt wird die enge Verknüpfung unserer Studenten und Absolventen gerade durch die kleinen Studiengruppen, in denen man sich schneller besser kennenlernt.

Die Studierenden aus allen Jahr- und Studiengängen wählen gemeinsam einmal im Semester ihre Vertreter. Entsprechend der parlamentarischen Satzung wählt zunächst jede Studiengruppe einen Gruppensprecher, der die Interessen der Studiengruppe sowohl gegenüber der Verwaltung als auch im Studierendenparlament vertritt. Alle Gruppensprecher gemeinsam bilden das Studierendenparlament.

Unverzichtbar: der studentische Blickwinkel

Das Studierendenparlament dient als zentrale Diskussionsplattform, um eine gemeinsame Position aller Studierendengruppen zu entwickeln. Weiterhin wählt es den Studierendensprecher sowie die  studentischen Vertreter in den Hochschulgremien Senat und Prüfungsausschuss. 

Studierendensprecher organisieren und koordinieren studentische Aktivitäten und  Diskussionen, so dass sich die Kommilitonen aktiv an der Mitgestaltung und Weiterentwicklung der Hochschule einbringen können. Dabei fungiert er als Kommunikationsschnittstelle zwischen Dozenten, Verwaltung, Hochschulleitung und Studierenden. Zu seinen Aufgaben gehört es ferner, die Sitzungen des Studierendenparlaments zu leiten. 

Das studentische Mitglied im Senat und das studentische Mitglied im Prüfungsausschuss vertreten die Interessen der Studierenden in den Hochschulgremien und bringen den typischen studentischen Blickwinkel ein. Als Gremienmitglieder haben sie ein Rede- und Antragsrecht und stimmen gleichberechtigt mit den Professoren und Mitarbeitern ab.  

Sie erreichen die Studierendenvertretung unter: studierendenvertretung@ebz-bs.de