Prof. Dr. Markus Knüfermann

Professur für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Mikro- und Makroökonomie und internationale Wirtschaftsbeziehungen an der EBZ Business School – University of Applied Sciences

E-Mail: m.knuefermann@ebz-bs.de
Tel: +49 (0) 234 9447-700 

Sprechstunde: Nach vorheriger Vereinbarung per E-Mail

Lehr- und Forschungsschwerpunkte:

Schwerpunkt der Professur ist einerseits die monetäre Volkswirtschaftslehre mit der Geld- und Währungstheorie sowie -politik, andererseits die betriebliche Finanzierung unter besonderer Berücksichtigung der Bankbetriebswirtschaftslehre sowie kapitalmarktbasierten Finanzierungen.

Ausbildung:

  • Abschluss als Dipl.-Volkswirt an der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg im Jahr 1996.
  • Promotion zum Dr. rer. oec. im Jahr 2002 mit einer Dissertation über die „Angebotsgestaltung im Internet-Banking für Privatkunden deutscher Sparkassen“ an der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg (siehe Veröffentlichungen).

Forschungs- und Lehrtätigkeit:

  • 1997 bis 2002 externer Forschungsmitarbeiter am Lehrstuhl für Unternehmens- und Technologieplanung von Prof. Dr. Torsten J. Gerpott an der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg im Rahmen der Promotion; seit 2003 Mitarbeit an diversen Forschungsprojekten.
  • 2003 bis 2005 Entwicklung einer Unternehmensethikkonzeption für das Retail-Banking (Studie als Buch verlegt bei Physica: Heidelberg).
  • 2002 bis 2008 Gastdozent und Lehrbeauftragter an verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen vor allem in Münster im Themenbereich Banken- und Kapitalmärkte sowie Corporate Governance.
  • Seit August 2009 Professor für Volkswirtschaftslehre an der EBZ Business School – University of Applied Science mit dem Forschungsschwerpunkt Monetäre Volkswirtschaftslehre.
  • 2011 Lehrbeauftragter an der FH Kufstein für „Value Based Management & Ethics“.

Studierende, die Abschlussarbeiten unter der Betreuung von Herrn Prof. Knüfermann schreiben, können sich hinsichtlich der Themenfindung, Erstellung eines Kurz-Exposés sowie Formatierungen und Zitationsregeln an folgendem Hinweispapier ausrichten: Merkblatt Prof. Knüfermann - Themen, Hinweise, Format. Bitte beachten Sie darüber hinaus den Leitfaden der EBZ Business School zur Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit!

Praxistätigkeit:

  • 2010 bis 2012 Leiter Vorstandssekretariat und Prokurist der Sparda-Bank Hamburg eG.
  • 2002 bis 2009 Leiter Unternehmensentwicklung der Sparda-Bank Münster eG, darin parallel (von 2003 bis 2007) Mitglied im Vorstand der C.I.C.S. AG (Münster).
  • 1996 bis 2001 Referententätigkeiten für die WestLB und Falke Bank AG (jeweils Düsseldorf) sowie die Pulsiv AG (Duisburg) der Trinkaus & Burkhardt AG (Düsseldorf) in den Bereichen Marketing im Investment-Banking sowie Konzern- und Strategieentwicklung.

Veröffentlichungen:

  • Knüfermann, M. (2018): Wirtschaftspolitisches Wissen für die Wohnungs-und Immobilienwirtschaft. Wiesbaden: Springer Gabler (im Druck).
  • Eltrop, S./Knüfermann, M. (2018): Spieltheorie in der Unternehmensfinanzierung von Wohnungsunternehmen –Ein entscheidungstheoretischer Gedanke. In: Zeitschrift für Immobilienwissenschaft und Immobilienpraxis, 6. Jg. (1), S. 14-18.
  • Knüfermann, M. (2018): Aktuelle Entwicklungen an den Finanzierungsmärkten für den Wohnungsbau. In: Zeitschrift für Immobilienwissenschaft und Immobilienpraxis, 6. Jg. (1), S. 6-13.
  • Knüfermann, M. (2018): Märkte der langfristigen Fremdfinanzierung, 3. Auflage. Wiesbaden: Springer Gabler.
  • Knüfermann, M./Hiller, N. (2018): Schuldscheindarlehen in der Wohnungswirtschaft –Hintergründe und Marktentwicklungen. In: Immobilien & Finanzierung, 69. Jg. (7), S. 31-33.
  • Knüfermann, M. (2017): Nachfrageelastizität an der Grenze – ein Warnruf. In: Bank und Markt, 46. Jg. (10), S. 29-32.
  • Knüfermann, M. (2017): Moderne Finanzierungsstrategien für Wohnungsgenossenschaften. In: Immobilien & Finanzierung, 68. Jg. (11), S. 367-369.
  • Knüfermann, M. (2017): Die Mietpreisbremse in Deutschland. In: Haus & Grund-Magazin, o. Jg. (4), S. 28f.
  • Knüfermann, M. (2017): Zinsniveauentwicklung: Was lehrt der Zinsanstieg seit November 2016? In: Die Wohnungswirtschaft, 70. Jg. (2), S. 33 (siehe zur Langfassung die URL: „http://bit.ly/Zinsanstieg“).
  • Knüfermann, M./Thon, M. (2016): Möglichkeiten der bankenunabhängigen Finanzierung in der deutschen Wohnungswirtschaft. In: Zeitschrift für Immobilienwissenschaft und Immobilienpraxis, 4. Jg. (1), S. 6-10.
  • Knüfermann, M. (2016): Aktuelle Entwicklungen auf den Finanzierungsmärkten für Wohnungsunternehmen. In: VM Verbandsmagazin der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft für Nordrhein- Westfalen, o. Jg. (11), S. 19-21.
  • Gerpott, T.J./Knüfermann, M. (2016): Entwicklungslinien im deutschen Markt für Wohnungsbaukredite. In: Immobilien & Finanzierung, 67. Jg. (20), S. 732-736.
  • Knüfermann, M. (2016): Märkte der langfristigen Fremdfinanzierung, 2. Auflage. Wiesbaden: Springer Gabler.
  • Knüfermann, M. (2015): Kein Spielraum mehr für Banken. In: Immobilien Zeitung, 05. November 2015, Nr. 44, S. 2
  • Knüfermann, M. (2015): Potenziale und Gefahren der aktuellen EZB-Geldpolitik. In: Horizonte20xx, Dr. Klein Wohnungswirtschaftsplattform, o. Jg. (2), S. 6f.
  • Knüfermann, M. (2015): Zukunft der Finanzierung in der Wohnungswirtschaft - Wo kommen wir her, was bedeutet es, was wird kommen? In: Die Wohnungswirtschaft, 68. Jg., Sonderheft (aus April 2015), S. 4f.
  • Knüfermann, M. (2014): Begründung und Möglichkeiten bankenunabhängiger Fremdfinanzierung von Wohnungsunternehmen. In: Zeitschrift für Immobilienwissenschaft und Immobilienpraxis, 2. Jg., S. 36-49.
  • Knüfermann, M. (2014): Märkte der langfristigen Fremdfinanzierung. Wiesbaden: Springer Gabler.
  • Knüfermann, M. (2013/14): Werte oder Wert? Kein Entweder- oder, sondern beides! In: VM Verbandsmagazin der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft für Hessen, Nordhrein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland, o. Jg. (12/1), S. 5-7.
  • Knüfermann, M. (2013): Die Illusion von der KfW-„Bank“ – Eine marktwirtschaftliche Kritik. In: Horizonte20xx, Dr. Klein Wohnungswirtschaftsplattform, o. Jg. (1), S. 4-6.
  • Knüfermann, M./Wings, H. (2013): Negativrenditen bei deutschen Staatsanleihen. In: BankPraktiker, 9. Jg. (4), S. 122-127.
  • Knüfermann, M. (2013): Finanzierungsverhalten von Wohnungsgenossenschaften – eine empirische Studie. In: Immobilien & Finanzierung, 64. Jg. (8), S. 266f.
  • Knüfermann, M./Kainz, B. (2012): Der Einfluss der Euro-Debatte auf die Finanzierung von Wohnungsunternehmen. In: Horizonte20xx, Dr. Klein Wohnungswirtschaftsplattform, o. Jg. (2), S. 20-22.
  • Knüfermann, M. (2012): Gefährdet die Bundesbank das Wachstum privater Baufinanzierungen? In: Immobilien & Finanzierung, 63. Jg. (24), S. 902f.
  • Knüfermann, M. (2012): Warum die öffentliche Rechtsform der Sparkassen strittig ist. In: Die Wohnungswirtschaft, 65. Jg. (12), S. 62.
  • Knüfermann, M. (2012): Differenzierung im Wettbewerb über Nachhaltigkeitsthemen. In: Betriebswirtschaftliche Blätter, 61. Jg. (1), S. 26-28.
  • Knüfermann, M./Wings, H. (2011): Nachfrageverhalten von Privatkunden im deutschen Bankgeschäft. In: BIT - Banking and Information Technology, 12. Jg. (3), S. 32-37.
  • Knüfermann, M./Wings, H. (2011): Beratung um jeden Preis? In: cooperativ, 139. Jg. (6), S. 32-36.
  • Knüfermann, M./Wings, H. (2011): Preis bleibt im Fokus der Kunden. In: Bankinformation, 39. Jg. (11), S. 57-59.
  • Knüfermann, M. (2011): Darf Griechenland aus dem Euro austreten? In: Horizonte20xx, Dr. Klein Wohnungswirtschaftsplattform, o. Jg. (Sonderausgabe vom Oktober 2011), S. 1-8.
  • Wings, H./Knüfermann, M. (2011): Baufinanzierungen – quo vadis? In: BankPraktiker, 7. Jg. (2), S. 36-42.
  • Knüfermann, M./Wings, H. (2011): Geschäftsmodell optimieren / Baufinanzierungen: Standardisiertes Privatkundengeschäft im 21. Jahrhundert. In: Bankinformation, 39. Jg. (2), S. 55-58.
  • Wings, H./Knüfermann, M. (2010): Marktimplikationen für Baufinanzierungen. In: cooperativ, 138. Jg. (6), S. 46-51.
  • Knüfermann, M. (2009): Mehrwertprogramme im Privatkundenbankgeschäft: Empirische Analyse zur kundenorientierten Ausgestaltung. In: BankPraktiker, 5. Jg. (9), S. 414-418.
  • Gerpott, T. J./Knüfermann, M./Kahl, E. (2009): Internet-Banking: Auf der Suche nach dem typischen Kundenprofil. In: Direkt Marketing, 45. Jg. (7), S. 36-38.
  • Gerpott, T. J. /Kahl, E./Knüfermann, M. (2009): Internetbanking: Nutzung durch Privatkunden besser steuern. In: Bank und Markt, 38. Jg. (7), S. 40-43.
  • Gerpott, T. J./Knüfermann, M./Kahl, E. (2009): Kundenmerkmale und Nutzung von Internet-Banking durch Privatkunden. In: Die gewerbliche Genossenschaft, 137. Jg. (4), S. 8-12.
  • Knüfermann, M. (2009): Makroökonomische Analyse des Markts für Wohnimmobilienfinanzierungen. In: Die gewerbliche Genossenschaft, 137. Jg. (2), S. 2-6.
  • Knüfermann, D./Knüfermann, M. (2007): Motivationsanreizsysteme im Lehramt. In: Die berufsbildende Schule, 59. Jg. (1), S. 19-21.
  • Knüfermann, M. (2007): Multikanalstrategie: Medienintegrativer Baufinanzierungsvertrieb. In: Die gewerbliche Genossenschaft, 135. Jg. (7), S. 6-11.
  • Knüfermann, M./Knüfermann, N. (2007): Banken: Renaissance von Mailing-Kampagnen. In: Direkt Marketing, 43. Jg. (7), S. 46-49.
  • Gerpott, T. J./Knüfermann, M. (2006): Internet-Banking-Nutzungsverhalten und -Kundenmerkmale: Explorative empirische Zusammenhangsanalysen. In: BankArchiv, 54. Jg. (12), S. 868-878.
  • Knüfermann, M. (2006): Ethikbasiertes Strategisches Management. In: Die gewerbliche Genossenschaft, 134. Jg. (1), S. 36-40.
  • Knüfermann, M./Kahl, E. (2006): Kundenorientiertes Internet-Banking. In: Banken und Partner, 3. Jg. (4), S. 27-29.
  • Knüfermann, M. (2005): Ethikbasiertes Strategisches Management: Werteeinstellungen als Erfolgsfaktor im Bankenmarkt. Heidelberg: Physica.
  • Knüfermann, M./Kapl, J. (2005): Ethische Grundsätze für das Privatkundengeschäft. In: Banken und Partner, 2. Jg. (2), S. 23-25.
  • Kahl, E./Knüfermann, M. (2004): Sparda-Bank Münster: Direktbanking ergänzt Multikanal. In: Bank und Markt, 33 Jg. (3), S. 25-28.
  • Knüfermann, M. (2003): Angebotsgestaltung im Internet-Banking für Privatkunden deutscher Sparkassen. Wien: Springer.
  • Knüfermann, M. (2003): Der Multikanalgedanke als Diffusionstreiber im deutschen Internet-Banking – Marktentwicklungen zwischen 1995 und 2003. In: BankArchiv, 51. Jg. (12), S. 943-946.
  • Knüfermann, M./Kalisch, A. (2003): Strategische Positionierung des In-Store-Banking im Multikanal. In: Betriebswirtschaftliche Blätter, 52. Jg. (8), S. 399-403.
  • Knüfermann, M./Schwering, B. (2003): Der Bank-Shop als Outsourcing-Thema. In: Bank und Markt, 32. Jg. (4), S. 25-27.
  • Knüfermann, M. (2002): Die Bedeutung von Entgeltsystemen für neu gegründete Kreditinstitute. In: Betriebswirtschaftliche Blätter, 51. Jg. (4), S. 204-205.
  • Knüfermann, M. (2002): Vor einer Auslagerung sollten zuerst die Ablaufprozesse optimiert werden. In: Sparkasse, 119. Jg. (3), S. 103.
  • Gerpott, T. J./Knüfermann, M. (2002): Strategische Marktpositionierung des Internet-Brokers pulsiv AG nach dessen Übernahme durch die Sparkassenorganisation. In: BankArchiv, 50. Jg. (1), S. 25-32.
  • Gerpott, T. J./Knüfermann, M. (2000): Mobilfunk-Banking: Eine neue Variante des Tele-Banking. In: BankArchiv, 48. Jg. (11), S. 956-964.
  • Gerpott, T. J./Knüfermann, M. (2000): Internet-Banking bei Sparkassen: wichtiger als Beratungs-Center? In: Bank und Markt, 29. Jg. (3), S. 36-40.
  • Gerpott, T. J./Knüfermann, M. (2000): Internet-Banking: Eine empirische Untersuchung bei deutschen Sparkassen. In: BankArchiv, 48. Jg. (1), S. 38-50.
  • Gerpott, T. J./Knüfermann, M. (1999): Telekommunikation: Entwicklungen im deutschen Festnetzmarkt. In: Betriebswirtschaftliche Blätter, 48. Jg. (3), S. 128-134.
  • Gerpott, T. J./Knüfermann, M. (1998): Mobilfunk: Entwicklung des liberalisierten deutschen Markts. In: Betriebswirtschaftliche Blätter, 47. Jg. (11), S. 140-150.
  • Knüfermann, M. (1998): Vertriebswege: Internet-Banking als Schlüssel der Zukunft? In: Betriebswirtschaftliche Blätter, 47. Jg. (3), S. 515-526.
  • Knüfermann, M. (1997): Die Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes als Herausforderung. In: Sparkasse, 114. Jg. (7), S. 334-337.
  • Knüfermann, M. (1996): Die regionalpolitische Instrumentalfunktion der Sparkassen. In: Sparkasse, 113. Jg. (6), S. 279-283.