Prof. Dr. Jürgen Keßler

Stiftungsprofessur für Wohnungsgenossenschaften und genossenschaftliches Prüfwesen 

Stellv. Vorsitzender des Hochschulrates der EBZ Business School

E-Mail: j.kessler@ebz-bs.de
Tel.: +49 (0) 234 9447-700

Akademische Ausbildung:

Studium der Rechtswissenschaften, Betriebswirtschaftslehre und Mathematik an der FU-Berlin, Studienaufenthalt in Genf; Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU-Berlin, Promotion.

Beruflicher Werdegang:

  • Tätigkeit als Rechtsanwalt im Bereich Unternehmensrecht sowie des Deutschen und Europäischen Wettbewerbs- und Kartellrechts
  • seit 1990 Lehrbeauftragter an der TU-Berlin (Handels- und Gesellschaftsrecht), bis 1994 auch an der Humboldt Universität (Kreditsicherungsrecht) und an der Universität der Künste (Urheberrecht, gewerblicher Rechtsschutz)
  • seit 1992 Professor für Deutsches und Europäisches Handels-, Gesellschafts-, Arbeits- und Wirtschaftsrecht an der FHTW Berlin
  • seit 1992 Vertrauensdozent der Friedrich-Ebert-Stiftung
  • seit 1996 Mitglied des Auswahlausschusses der Friedrich-Ebert-Stifung
  • 1993 - 1995 Gründungsdekan der Fachbereiche Wirtschaftswissenschaften I und II der FHTW-Berlin
  • 1995 Dekan des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften I
  • 1995 - 1998 Vizepräsident der FHTW-Berlin
  • 1998 - 1999 Visiting Professor, University of the West of England, Bristol (UK)
  • 2000 bis 2008 Mitglied des Kuratoriums der FHTW-Berlin
  • seit Februar 2005 Honorarprofessor für Deutsches und Europäisches Wettbewerbs- und Kartellrecht sowie Gewerblichen Rechtsschutz an der TU-Berlin
  • seit 2005 stellvertretender Vorsitzender des Auswahlausschusses der Friedrich-Ebert-Stiftung
  • seit 2007 Vorstandsvorsitzender der Verbraucherzentrale Berlin e. V.
  • seit 2008 Honorarprofessor an der Staatlichen Kuban-Universität Krasnodar/Russische Föderation
  • seit 2010 Mitglied des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses (EWSA) 
  • seit 2013 Stiftungsprofessor für Wohnungsgenossenschaften und genossenschaftliches Prüfungswesen an der EBZ Business School

Forschungs- und Lehraufenthalte:

Argentinien (2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2009); Japan (1996, 2000, 2001, 2002, 2003, 2006); China (2003); Indonesien (1993, 1994); Russland (2001, 2002, 2004, 2006, 2008); Türkei (1999, 2000, 2001, 2002, 2003); Polen (1994, 1996); Ungarn (1995, 1997, 1998, 2001, 2002, 2005, 2006, 2007); Belgien (1994, 1995, 1996, 1997, 1998, 2000, 2001, 2002, 2003, 2006); Brasilien (2005); Kroatien und Slowenien (2007), China und Russland (2008), Japan und Russland (2009), Argentinien und Russland (2010).

Mitgliedschaften:

  • Deutsch / Japanische Juristenvereinigung
  • Deutsch / Amerikanische Juristenvereinigung
  • Deutsch / Ungarische Juristenvereinigung
  • Deutsche Gesellschaft für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht
  • Berliner Juristische Gesellschaft
  • Deutscher Juristentag
  • Deutscher Verein für Versicherungswissenschaft e.V.

Publikationen:

Selbstständige Veröffentlichungen/Mitautorenschaften 

  • Keßler. Wettbewerbstheoretische und zivilrechtliche Fragen produktbezogener Umweltberatung - Eine juristische und ökonomische Analyse, Dissertation TU Berlin 1991.
  • Keßler. Das ökologische Argument in der Konsumgüterwerbung - Zur dogmatischen und rechtstatsächlichen Struktur des wettbewerblichen Irreführungsverbots, Stiftung Verbraucherinstitut, Bd. 5, Berlin 1988.
  • Daumke/Keßler. Gesellschaftsrecht Intensivkurs, München/Wien 2000.
  • Keßler/Herzberg. Das neue Genossenschaftsrecht, Hamburg 2006
  • Keßler. Schadensersatz und Verbandsklagerechte im Deutschen und Europäischen Kartellrecht, Schriftenreihe des Verbraucherzentrale Bundesverbandes zur Verbraucherpolitik, Bd. 12, Berlin 2009.
  • Daumke/Keßler. Der GmbH-Geschäftsführer, 3. Aufl., Herne 2009.
  • Keßler. Finanzaufsicht und Finanzmarktwächter, Verbraucherpolitische Reformpotentiale im Finanzmarkt, WISO Diskurs, Expertisen und Dokumentationen zur Wirtschafts- und Sozialpolitik, Bonn 2013.
  • Daumke/Keßler/Perbay. Der GmH-Geschäftsführer, 4. Auflage, Herne 2014.
  • Keßler. Deutsch-Vietnamesisches Rechtswörterbuch, Friedrich-Ebert-Stiftung gemeinsam mit der Rechtshochschule Hanoi (Hrsg.), Hanoi 2015.

Kommentierungen in Großkommentaren 

  • Hirsch/Montag/Säcker (Hrsg.), Münchener Kommentar zum Europäischen und  Deutschen Wettbewerbsrecht, §§ 32 - 32e, 87, 88, 89 und 89a GWB, Band 2, München 2008.
  • Keßler/Kühnberger (Hrsg.), Umwandlungsrecht Kompakt-Kommentar, §§ 1 - 38, 46 - 59, 120 - 122l, Stuttgart 2009.  
  • Hillebrand/Keßler (Hrsg.), Berliner Kommentar zum GenG, §§ 1 - 9, 24 - 32, 34 - 51, 65 - 77a, 2. Aufl., Hamburg 2010.  
  • Säcker (Hrsg.), Berliner Kommentar zum Energierecht, §§ 102 - 105 GWB, Bd. 2, Frankfurt a. M. 2010.
  • Montag/Säcker (Hrsg.), Münchener Kommentar zum Europäischen und
  • Deutschen Wettbewerbsrecht, Teil 2, F, XV. Wohnungswesen, S. 1098 ff., Bd. 3, München 2011.
  • Heidel/Schall (Hrsg.), HGB Handkommentar, §§ 1 - 7, 84 - 92c HGB, Baden-Baden 2011.
  • Säcker (Hrsg.), Berliner Kommentar zum Energierecht, §§ 102 – 108 und 111a – 111c GWB, Bd. 1, Frankfurt a. M. 2013. 
  • Bornkamm/Montag/Säcker (Hrsg.), Münchener Kommentar zum Europäischen und Deutschen Wettbewerbsrecht, §§ 32-32e, 87-89a GWB, Band 2, München 2015.
  • Heidel/Schall (Hrsg.), HGB Handkommentar, §§ 1-7, 84-92c HGB, Baden-Baden 2015.
  • Säcker (Hrsg.) Münchener Kommentar zum Wettbewerbsrecht (Kartellrecht) Band 2 §§ 32 – 32e, 87- 89a GWB, Band 3 Beihilferecht der Wohnungswirtschaft
  • Heidel/Schall (Hrsg.), Handelsgesetzbuch, 2011 (§§ 1-7 Kaufleute, §§ 84-92c Handelsvertreter)
  • Daumke/Keßler, Der GmbH-Geschäftsführer, 4.Aufl. 2014, Zur Zulässigkeit von Bewertungsportalen staatlicher Stellen für Ökosiegel, im Auftrag der GIZ (23014), Collective Redress in European Consumer Law, im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung (2015)

Buchbeiträge:

  • Keßler. Die Kompetenzabgrenzung zwischen Vorstand, General-versammlung und Aufsichtsrat eingetragener Genossen-schaften - Zur funktionalen Norminterpretation im Gesellschaftsrecht, in: Steding (Hrsg.), Genossenschaftsrecht im Spannungsfeld von Bewahrung und Veränderung, Göttingen 1994, S. 107 - 128.
  • Keßler. Informationsökonomische und wettbewerbsrechtliche Aspekte der Verwendung von Umweltkennzeichen im Einzelhandel, in: Trommsdorff (Hrsg.), Handelsforschung 1994/95, Wiesbaden 1995, S. 241 - 253.
  • Keßler. Werbung mit dem Umweltschutz - Zur ökologischen Leistungsfähigkeit des Lauterkeitsrechts, in: Stiftung Verbraucherinstitut (Hrsg.), Umweltbezogene Werbung, Berlin 1995, S. 90 - 111.
  • Keßler. Konsumgütermarketing, Lauterkeitsrecht und Verbraucherschutz in Polen - Empirische und Normative Aspekte der Polnischen Wettbewerbsordnung, in: Micklitz (Hrsg.), Rechtseinheit und Rechtsvielfalt in Europa, Rolle und Funktion des Verbraucherrechts in der EG und den MOE-Staaten, Baden-Baden 1996, S. 273 - 290.
  • Keßler. Ökobilanzen in der Produkt- und Unternehmenswerbung, Umwelttechnik Forum 1996, S. 30 - 35.
  • Keßler. Der Unternehmenstest im Lichte der Rechtsordnung, in: Institut für Markt, Umwelt und Gesellschaft e.V. (Hrsg.), Unternehmenstest - Neue Herausforderungen für das Management der sozialen und ökologischen Verantwortung, München 1997, S. 259 - 293.
  • Keßler. Vergleichende Werbung im Einzelhandel - Anmerkungen zur „neuen“ Rechtslage, in: Trommsdorff (Hrsg.), Handelsforschung 1998/99, Wiesbaden 1998, S. 451 - 468.
  • Keßler. Die aktienrechtliche Organhaftung im Lichte der „business judgement rule“ - Eine rechtsvergleichende Untersuchung zum deutschen und US-amerikanischen Recht, in: Verein zur Förderung der Versicherungswissenschaften an den drei Berliner Universitäten (Hrsg.), FS für Horst Baumann, Karlsruhe 1999, S. 153 - 178.
  • Keßler. Leitungskompetenz und Leitungsverantwortung im deutschen und japanischen Aktienrecht, in: Ohashi/ Miyama/Kaido (Hrsg.), Japanische und Deutsche Unternehmen, Tokio 1999, S. 39 -58.
  • Keßler. Die GmbH als Rechtsform kommunaler Unternehmen - zu den Kompetenzkonflikten zwischen Kommunalverfassungs- und Gesellschaftsrecht, in: Reichard (Hrsg.), Kommunen am Markt – aktuelle Rechtsfragen der wirtschaftlichen Betätigung von Kommunen, Berlin 2001, S. 101 – 117.
  • Keßler/Ölcüm. Einkaufskooperationen im Handel im Lichte des neuen Kartellrechts, in: Trommsdorf (Hrsg.), Handelsforschung 2000/2001, Köln 2001.
  • Keßler. GmbH, kleine Aktiengesellschaft und Neuer Markt - Zur Gewährleistung mitunternehmerischer Corporate Governance beim Börsengang mittelständischer Unternehmen, in: Schmeisser/Krimphove (Hrsg.), Vom Gründungsmanagement zum Neuen Markt, Wiesbaden 2001, S. 37 - 54.
  • Keßler. Eigenkapitalersetzende Gesellschafterdarlehen im Recht der GmbH, in: Krimphove/Tytko (Hrsg.), Praktiker-Handbuch Unternehmensfinanzierung, Ulm 2002, S. 469 - 480.
  • Keßler. „Co-operative Governance“ - die Corporate Governance-Debatte und das Genossenschaftsrecht, in: Keßler (Hrsg.), Genossenschaften - Rechtsform mit Zukunft oder Relikt der Vergangenheit?, Hamburg 2002, S. 11 - 40.
  • Keßler. Unternehmenskauf und Schuldrechtsreform, in: Schmeisser/Krimphove/Nathusius (Hrsg.), Handbuch Unternehmensnachfolge, Stuttgart 2003, S. 299 - 310.
  • Keßler/Siemund. Rechtliche Aspekte des Umweltsponsoring, in: Trommsdorff (Hrsg.), Handelsforschung 2003, Köln 2003, S. 213 ff.
  • Keßler. Das Nutzungsverhältnis an der Genossenschaftswohnung zwischen Miet- und Genossenschaftsrecht, in: Keßler (Hrsg.), Genossenschaftliches Nutzungsverhältnis und Mietrecht, Hamburg, 2003, S. 11 - 32.
  • Keßler. Der genossenschaftliche Gleichbehandlungsgrundsatz im Recht der Wohnungsgenossenschaften, in: Keßler (Hrsg.), Genossenschaftliches Nutzungsverhältnis und Mietrecht, Hamburg 2003, S. 33 - 49.
  • Keßler. Aktienrecht und Neuer Markt, in: Asahi (Hrsg.), Die Globalisierung und die Veränderung des deutschen wirtschaftlichen und sozialen Systems, Kyoto 2003, S. 111 ff.
  • Keßler. Die Finanzierungsverantwortung von Vorstand, Aufsichtsrat und Vertreterversammlung eingetragener Genossenschaften, in: Keßler (Hrsg.), Wohnungsgenossenschaften richtig finanzieren, Hamburg 2004, S. 9 - 31.
  • Keßler/Herzberg. Besonderheiten der Genossenschaftsinsolvenz, in: Schmeisser/Bretz/Keßler/Krimphove (Hrsg.), Handbuch Krisen- und Insolvenzmanagement, Stuttgart 2004, S. 259 - 280.
  • Keßler. Compliance: Managementhaftung, Organisations-verantwortung und Risikovorsorge in der Wohnungs-wirtschaft, in: Keßler (Hrsg.), Haftungsrisiken minimieren - Compliance und Risk-Management in der Immobilien- und Wohnungswirtschaft, Hamburg 2004, S. 13 - 44.
  • Keßler/Ölcüm. Soziale Aspekte im Vergaberecht - Die Europäische Vergaberichtlinie und ihre Umsetzung in die nationale Rechtsordnung, Behindertenrecht 2004, S. 157 - 161.
  • Keßler. Co-operative Governance, Membership Value und die Genossenschaftsreform, in: Keßler (Hrsg.), Genossenschaften im Umbruch, Hamburg 2005, S. 9 - 37.
  • Keßler. Verantwortung und Einflussgrenzen des genossenschaftlichen Aufsichtsrats, in: Keßler (Hrsg.), Wettbewerbsstellung auf dem Prüfstand, Hamburg 2006, S. 9 - 30.
  • Keßler. Die gesetzliche Krankenversicherung als Ausnahmebereich im deutschen und europäischen Wettbewerbsrecht, FS für Eckart Fiedler, Opladen 2006, S. 79 - 93.
  • Keßler. Bearbeitung zu Otto von Gierke, in: Herz/ Weinberger (Hrsg.), Lexikon ökonomischer Werke, Düsseldorf 2006.
  • Keßler. European Commission, ECJ and Corporate Governance - Company Law Rules between flexibility and binding statutes, Corporate Governance in the EU and in Japan, Kansai-Universität Tokio 2006, S. 2 - 8.
  • Keßler. Das neue Genossenschaftsrecht im Wettbewerb der Unternehmensformen, in: Keßler (Hrsg.), Zukunft der Genossenschaften, Hamburg 2007, S. 9 - 27.
  • Keßler. Die rechtliche Stellung des Mitglieds in der Genossenschaft nach der Genossenschaftsreform, in: Keßler (Hrsg.), Zukunft der Genossenschaften, Hamburg 2007, S. 29 - 52.
  • Keßler. Die Berücksichtigung sozialer Belange im Recht der öffentlichen Auftragsvergabe, in: BEST 3S e.V. (Hrsg.), Handbuch für soziale Beschäftigungsunternehmen, Neu-Ulm 2007, S. 140 - 155.
  • Keßler. Das japanische Aktienrecht zwischen Deregulierung und Amerikanisierung - zum aktuellen Stand der Corporate Governance Debatte in Japan, in: FS für Ekkehard Sachse, Berlin 2007, S. 114 - 124.
  • Keßler. Unternehmensverfassungsrechtliche und kapitalmarkt-rechtliche Aspekte von REIT- Aktiengesellschaften, in: Keßler, German REITs, Hamburg, 2007, S. 9 - 27.
  • Keßler. Flexicurity, in: Keßler/Schneider/Klaus (Hrsg.), Mensch und Arbeit, Handbuch für Studium und Praxis, Düsseldorf 2008, S. 597 - 609.
  • Keßler. Selbstverwaltung, Verbandsdemokratie und unternehmerischer Geschäftsbetrieb - die genossenschaftliche Leitungsverfassung in der Konzeption von Schulze-Delitzsch, in: Steding (Hrsg.), FS für Schulze-Delitzsch, Chemnitz 2008, S. 68 - 75.
  • Keßler. Managementhaftung - Marginalie oder grenzenloses Risiko, in: Keßler/Ulcana’a (Hrsg.), Reihe Legal, Amarğan (Festschrift), Istanbul 2008, S. 773 - 797.
  • Keßler. A tisztességtelen kereskedelmi praktikákról szóló irányelv, in: Vörös, Tisztességtelen Verseny - Fogyasztóvédelem 2007, S. 185 - 199.
  • Keßler. Private Enforcement - Zur deliktsrechtlichen Aktualisierung des deutschen und europäischen Kartellrechts im Lichte des Verbraucherschutzes (in ungarischer Sprache), in: Vöros (Hrsg.), Entwicklungstendenzen des ungarischen und europäischen Wettbewerbsrechts, Budapest 2008, S. 143 - 159.
  • Keßler/Dahlke. Sozialer Wohnungsbau, in: Krautscheid (Hrsg.), Die Daseinsvorsorge im Spannungsfeld von europäischem Wettbewerb und Gemeinwohl, Wiesbaden 2009, S. 275 - 289.
  • Keßler. Die Zulässigkeit der kommunalen GmbH im Lichte der Gemeindeordnungen/Die Rechtsstellung kommunaler Aufsichtsräte, in: Ossola-Haring (Hrsg.), Die GmbH mit kommunaler Beteiligung und die gemeinnützige GmbH, Stuttgart 2009, S. 31 - 55 und S. 73 - 83.
  • Keßler. Genossenschaften - traditionell und moderner denn je!, in: 100 Jahre BWV, Hildesheim 2009, S. 79 - 84.
  • Keßler. Reichseinheit und Rechtseinheit – zur politischen und sozialen Genese des BGB, in: Schmoll-Eisenwerth (Hrsg.), „Historiographie als literarische Veranstaltung“, FS für Helmut Berding, Bonn 2010, S. 35 - 53.
  • Keßler. Bildungsgerechtigkeit durch Begabtenförderung? – eine Art Einleitung, in: Bartoldus/John-Ohnesorg (Hrsg.), Bildungsgerechtigkeit in der Begabtenförderung. Ein Widerspruch in sich?, Berlin 2010, S. 10 - 13.
  • Keßler. Társasági szerzödésekbe foglalt versenykorlátozó megállapodások megítélése – módszertani és jogdogmatikai megközelítés, Jogtudományi Közlöny 2010, S. 219 - 227.
  • Keßler. Rethinking Competition: State Aids and Competition Rules in the Age of the Financial Crisis, in: James/Micklitz/Schweitzer (Hrsg.), The Impact of the Financial Crisis on the European Economic Constitution, EUI Working Papers, Law 2010/05, San Domenico di Fiesole (FI) 2010, S. 29 - 33.
  • Keßler. Die Zulässigkeit von Wiedergutmachungsverfügungen gem. § 32 Abs. 2 GWB – grundsätzliche Bemerkungen zu einem obiter dictum, in: Joost, Oetker, Paschke, FS für Franz Jürgen Säcker, München 2011, S. 771 - 782.
  • Keßler. Zur Übernahme europäischer Rechtsprinzipien in die vietnamesische Rechtsordnung – ein rechtspolitischer und rechtsdogmatischer Erfahrungsbericht, in: Knaut (Hrsg.), Zukunft Wirtschaft, Beiträge und Positionen der HTW Berlin, Berlin 2013, S. 106 – 110.
  • Keßler. Finanzmarktaufsicht und Finanzmarktkrise im Lichte der deutschen und europäischen Rechtsordnung – Konkordanzen und Divergenzen, in: Keßler/Sachse (Hrsg.), Probleme der Globalisierung aus europäischer und japanischer Perspektive, Hamburg 2013, S. 49 – 62.
  • Keßler. Die Rückforderung unzulässiger Beihilfen in der Insolvenz des Empfängers, in: Schröder (Hrsg.), Notarielle Gestaltungspraxis im Insolvenzrecht – aktuelle Fragen 2012, Bonn 2013, S. 89 – 105.
  • Keßler. Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Verbandsdemokratie – zur Co-operative Governance genossenschaftlich verfasster Unternehmen, in: Schröder/Walk (Hrsg.), Genossen-schaften und Klimaschutz, Wiesbaden 2014, S. 93 – 105. 
  • Keßler. Einige Grundsätze zur Corporate Governance genossenschaftlich verfasster Unternehmen", in: Ashai (Hrsg.), New Stage of the Globalization in Europe, Kyoto 2015, S. 91-104.

Zeitschriftenaufsätze:

  • Keßler/Müller. Testwerbung und Markttransparenz - Zur Werbung mit Veröffentlichungen der Stiftung Warentest, WRP 1981, S. 495 - 499.
  • Keßler/Müller. Zur Verwendung von Testergebnissen der Stiftung Warentest in der Werbung, WRP 1982, S. 414 - 416.
  • Keßler. Markenartikelvertrieb durch Kommissionäre und Preisbindungsverbot - Zum Schutzzweck des § 15 GWB, WRP 1982, S. 450 - 452.
  • Keßler. Werbliche Verwertung von Testergebnissen - Zum Persönlichkeitsschutz des Testveranstalters, DB 1983, S. 269 - 271.
  • Keßler. Nochmals - Rückabwicklung sittenwidriger Teilzahlungskredite, DB 1984, S. 655.
  • Keßler. Der Agenturvertrieb im Lichte des Verbotes vertikaler Preisbindung - Zu den wettbewerbsrechtlichen Grenzen handelsrechtlicher Organisationsprinzipien, WRP 1984, S. 124 - 127.
  • Keßler. Preisbindungsverbot und Agenturvertrieb - Zur funktionalen Auslegung materieller Kartellrechtsnormen, WuW 1985, S. 933 - 944.
  • Keßler. Marktordnung, Wettbewerb und Meinungsfreiheit - Wettbewerbstheoretische und verfassungsrechtliche Aspekte des § 6e UWG, WRP 1987, S. 75 - 81.
  • Keßler. Die umweltbezogene Aussage in der Produktwerbung - Dogmatische und wettbewerbstheoretische Aspekte des Irreführungsverbots, WRP 1988, S. 714 - 721.
  • Keßler. Wettbewerbstheoretische Aspekte des Irreführungsverbots - Eine ökonomische und dogmengeschichtliche Analyse, WRP 1990, S. 73 - 85.
  • Keßler. Unternehmensführung und Arbeitsrecht, Zub 1990, S. 9 - 11.
  • Keßler. Die Haftung des GmbH-Geschäftsführers für Fehlbeträge, BuW 1991, S. 284.
  • Keßler. Die zivilrechtliche Haftung und Verantwortlichkeit des GmbH-Geschäftsführers, ZAP 1991, S. 1009 - 1018.
  • Keßler. Wettbewerbsrechtliches Irreführungsverbot und Freiheit des Warenverkehrs, EuZW 1991, S. 107 - 112.
  • Keßler. Die Haftung des GmbH-Geschäftsführers, BuW 1991, S. 276 - 282.
  • Keßler. Rechtliche Aspekte des Tele-Shoppings - Zu den normativen Grenzen eines neuen Marketing-Konzepts, WRP 1991, S. 285 - 291.
  • Keßler. Der GmbH-Konzern nach dem „Video-Urteil“ des BGH - Möglichkeiten einer Haftungsvermeidung, GmbHR 1992, S. 249 - 251.
  • Keßler. Zivilrechtliche Haftungsrisiken der Betriebsaufspaltung, GmbHR 1993, S. 541 - 549.
  • Keßler. Wettbewerbsrechtliches Irreführungsverbot und Verbraucherinformation - erste Anmerkungen zur „Yves Rocher“- Entscheidung des EuGH, WRP 1993, S. 571 - 577.
  • Keßler. Produktsicherheit im europäischen Binnenmarkt - Abstimmungskonflikte und Kollisionsprobleme im deutschen und europäischen Verbraucherrecht, EuZW 1993, S. 751 - 754.
  • Keßler. Die deliktische Eigenhaftung des GmbH-Geschäftsführers, GmbHR 1994, S. 429 - 437.
  • Keßler. Produktverantwortlichkeit und Produkthaftung in der Deutschen und Europäischen Rechtsordnung, BuW 1994, S. 310 - 315; S. 345 - 350.
  • Keßler. Zur ökologischen Rationalität des Lauterkeitsrechts, VuR 1995, S. 228 - 232.
  • Keßler. Irreführende Werbung und Europäische Marktordnung, Versenyfelügyeleti Értesitö (Blätter für Wettbewerbsaufsicht) 1996, S. 311 - 320.
  • Keßler. Ein erfolgreiches Marketingkonzept - Unlauterer Wettbewerb, VuR 1997, S. 257 - 258.
  • Keßler. Zum Irreführungsverbot nach § 3 UWG, VuR 1997, S. 33 - 37.
  • Keßler. Leitungskompetenz und Leitungsverantwortung im deutschen, US-amerikanischen und japanischen Aktienrecht, RIW 1998, S. 602 - 615.
  • Keßler. Die zivilrechtlichen Haftungsrisiken von Kreditinstituten beim Vertrieb von Immobilienanlagen, VuR 1998, S. 3 - 16.
  • Keßler. Összehasonlitó reklám a kereskedelmben: “Új“ jogi helyzet az NSKZ-ban, Versenyfelügyeleti Értesitö (Blätter für Wettbewerbsaufsicht) 1998, S. 390 - 398.
  • Keßler. European Consumer Law - Zu den dogmatischen und didaktischen Konzepten des europäischen Verbraucherrechts, VuR 1999, S. 415 - 422.
  • Keßler. Wettbewerbsrechtliche Grenzen sozial orientierter Absatzsysteme, WRP 1999, S. 146 - 158.
  • Kühnberger/Keßler. Stock option incentives - Betriebswirtschaftliche und rechtliche Probleme eines anreizkompatiblen Vergütungssystems, AG 1999, S. 453 - 464.
  • Keßler. Die kommunale GmbH und Aktiengesellschaft, DNV 2000, Nr. 4, S. 14 - 17.
  • Keßler. Elektromagnetische Verträglichkeit und allgemeine Zivilrechtsordnung, UPR 2000, S. 328 - 335.
  • Kühnberger/Keßler. Stille Reserven und das true-and-fair-view-Gebot: Besonderheiten der Genossenschaftsbilanz und ihre Folgen, WPg 2000, S. 1007 - 1018.
  • Keßler. Die kommunale GmbH - Gesellschaftsrechtliche Grenzen politischer Instrumentalisierung, GmbHR 2000, S. 71 - 78.
  • Keßler. Der genossenschaftliche Gleichbehandlungsgrundsatz, DW 2001, Nr. 1, S. 24 - 25; Nr. 2, S. 34 - 36; Nr. 3, S. 21 - 23.
  • Keßler. Die Konzernhaftung kommunaler Gebietskörperschaften, GmbHR 2001, S. 320 - 327.
  • Keßler. Kapitalerhaltung und normativer Gläubigerschutz in der Einpersonen-GmbH - Zum „beiläufigen“ Ende des „qualifizierten faktischen“ GmbH-Konzerns, GmbHR 2001, S. 1095 - 1100.
  • Keßler. Die Durchgriffshaftung der GmbH-Gesellschafter wegen existenzgefährdender Eingriffe - Zur dogmatischen Konzeption des Gläubigerschutzes in der GmbH, GmbHR 2002, S. 945 - 951.
  • Keßler. Einkaufskooperationen im Lichte des Deutschen und Europäischen Kartellrechts, WuW 2002, S. 1162 - 1173.
  • Keßler/Micklitz. Europäisches Lauterkeitsrecht, GRUR Int. 2002, S. 885 - 901.
  • Keßler. Genossenschaftsvorstände haften bei Pflichtverletzung, DW 2002, Nr. 4, S. 81 - 82.
  • Keßler. Transparenz- und Publizitätsgesetz, DW 2003, Nr. 1, S. 40 - 42.
  • Micklitz/Keßler. Funktionswandel des UWG, WRP 2003, S. 919 - 936.
  • Keßler/Micklitz. Der Richtlinienvorschlag über unlautere Praktiken im binnenmarktinternen Geschäftsverkehr, BB 2003, S. 2073 - 2078.
  • Keßler. Genossenschaftsrecht - Die neuere Entwicklung im Lichte der Rechtsprechung, DW 2003, S. 78 - 81.
  • Keßler. Genossenschaftliches Nutzungsverhältnis und Mietrecht, DW 2003, Nr. 5, S. 8.
  • Keßler. Neue Entwicklungen im Genossenschaftsrecht, DW 2004, Nr. 5, S. 75 - 80.
  • Keßler/Ölcüm. Die Berücksichtigung sozialer Belange im Recht der öffentlichen Auftragsvergabe, EWS 2004, S. 337 - 343.
  • Keßler. Die Genossenschaftsreform im Lichte der Corporate-Governance-Debatte, BB 2005, S. 277 - 283.
  • Keßler. Unternehmensstilllegung, Managementversagen und Durchgriffshaftung - Zur dogmatischen Grundstruktur des existenzvernichtenden Eingriffs, GmbHR 2005, S. 257 - 265.
  • Keßler. UWG und Verbraucherschutz - Wege und Umwege zum Recht der Marktkommunikation, WRP 2005, S. 264 - 274.
  • Keßler. Schadenersatzansprüche von Kartellabnehmern de lege lata und de lege ferenda, BB 2005, S. 1125 - 1129.
  • Keßler. Genossenschaftsreform und Corporate Governance: Auswirkungen und Perspektiven, BI 2005, S. 73 - 76.
  • Keßler. Genossenschaftlicher Aufsichtsrat und Genossenschafts-reform, Der Aufsichtsrat 2005, S. 12 - 14.
  • Keßler. Vom Recht des unlauteren Wettbewerbs zum Recht der Marktkommunikation - Individualrechtliche und institutionelle Aspekte des deutschen und europäischen Lauterkeitsrechts, WRP 2005, S. 1203 - 1212.
  • Keßler. De mortuis nihil nisi bene - Vom stillen Ende des Verbraucherschutzes im Kartell- und Energierecht, BB 2005, S. 1.
  • Keßler/Micklitz. Richtlinie über unlautere Geschäftspraktiken im binnen-marktinternen Geschäftsverkehr zwischen Unternehmern und Verbrauchern, BB-Special 2005, Nr. 13, S. 1 - 22.
  • Keßler. „Ermutigung“ zur Umsetzung innovativer unternehmerischer Konzepte, DW 2005, Nr. 4, S. 72 -75.
  • Keßler. Neue Entwicklungen in der Rechtsprechung zum Genossenschaftsrecht, DW 2006, S. 94 - 97.
  • Keßler. Die Genossenschaftsreform im Lichte des Regierungsentwurfs, BB 2006, S. 561 - 566.
  • Keßler. Das neue Genossenschaftsrecht im Wettbewerb der Unternehmensformen - erleichterter Zugang auch für KMU?, BB 2006, S. 1693 - 1698.
  • Keßler. Private Enforcement - Zur deliktsrechtlichen Aktualisierung des deutschen und europäischen Kartellrechts im Lichte des Verbraucherschutzes, WRP 2006, S. 1061 - 1070.
  • Keßler. Die gesetzliche Krankenversicherung als Ausnahmebereich im deutschen und europäischen Wettbewerbsrecht im Lichte der neueren Rechtsprechung, WRP 2006, S. 1283 - 1287.
  • Keßler/Dahlke. Der soziale Wohnungsbau in Deutschland im Lichte des europäischen Beihilferechts, EuZW 2007, S. 103 - 106.
  • Keßler. Cui bono? Schadenersatzansprüche der Verbraucher im Kartellrecht, VuR 2007, S. 41 - 47.
  • Keßler. Lauterkeitsschutz und Wettbewerbsordnung - Zur Umsetzung der Richtlinie 2005/29/EG über unlautere Geschäftspraktiken in Deutschland und Österreich, WRP 2007, S. 714 - 722.
  • Keßler/Herzberg. Zur Anwendung der Prüfungs- und Unterrichtungsrechte der Kommunen gegenüber ihren Beteiligungen aus den §§ 53, 54 HGrG auf genossenschaftlich verfasste Unternehmen, NZG 2007, S. 531 - 533.
  • Keßler/Herzberg. Siegelführung durch genossenschaftliche Prüfungsverbände - Sakrileg oder Notwendigkeit?, BB 2007, S. 1778 - 1781.
  • Keßler. Die gesetzliche Krankenversicherung im Spiegel der normativen Wettbewerbsordnung - Weiterungen und Restriktionen, WRP 2007, S. 1030 - 1035.
  • Keßler. Das japanische Aktienrecht zwischen Deregulierung und Amerikanisierung, RIW 2007, S. 658 - 664.
  • Keßler/Dahlke. Der soziale Wohnungsbau in Deutschland und die europäische Beihilfekontrolle - Replik auf Bartosch, EuZW 2008, S. 68 - 69.
  • Esser/Keßler. Die Staatsaufsicht über die genossenschaftlichen Prüfungsverbände - Relikt der Vergangenheit oder System mit Zukunft?, ZfgG 2008, S. 111 - 120.
  • Keßler/Kühnberger. Die Reform der genossenschaftlichen Pflichtprüfung bei Kleinunternehmen, ZfgG 2008, S. 148 - 161.
  • Keßler/Herzberg. Ist die Europäische Genossenschaft kapitalmarktfähig? Zum Anwendungsbereich des Art. 64 SCE-VO, ZfgG 2009, S. 39 - 45.
  • Keßler/Dahlke. Die Auswirkungen der Finanzkrise auf das europäische Beihilfenrecht, EWS 2009, S. 79 - 81.
  • Keßler/Micklitz. Das neue UWG - auf halben Weg nach Europa?, VuR 2009, S. 88 - 95.
  • Keßler/Herzberg. Vertragliche Neben- und Schutzpflichten im Rahmen eines Darlehensvertrages, BB 2009, S. 1145 - 1148.
  • Keßler/Herzberg. Kündigung der Mitgliedschaft in einer Wohnungsgenossen-schaft durch den Insolvenzverwalter, NZM 2009, S. 474 - 476.
  • Keßler. Wettbewerbsbeschränkende Abreden in Gesellschafts-verträgen im Lichte von § 1 GWB und Art. 81 EGV - eine methodische und rechtsdogmatische Betrachtung, WRP 2009, S. 1208 - 1214.
  • Keßler/Herzberg. Zur gesetzlichen und statuarischen Geltung der „Business Judgement Rule“ im Genossenschaftsrecht, BB 2010, S. 907 - 910.
  • Keßler. Társagági szerzödésekbe foglait versenykorlátozó megállapodások megitélése - módszertani és jogdomatika megközelités, Jogtudományi Közlöny (Veröffentlichung der Ungarischen Handelskammer) 2010, S. 219 - 227.
  • Keßler. Verbraucherschutz im GWB de lege lata und de lege ferenda – Anmerkungen zur 8. GWB-Novelle, VuR 2012, S. 391 – 400.
  • Keßler. Ist der absolute Gleichbehandlungsgrundsatz hinsichtlich der Pflichtbeteiligung noch zeitgemäß?, ZfgG 2012, S. 263 – 273.
  • Keßler. Der eindimensionale Markt, Wirtschaftsdienst 2013, S. 428 – 429.
  • Keßler. Was lange währt, wird endlich gut? – Annotationen zur 8. GWB-Novelle, WRP 2013, S. 1116 – 1122. 
  • Keßler. Der Unternehmensbegriff im deutschen und europäischen Wettbewerbs- und Lauterkeitsrecht – Irrungen und Wirrungen, WRP 2014, S. 765 - 770. 
  • Keßler. Bestandsveräußerungen und Rückbaumaßnahmen bei Wohnungsgenossenschaften, vdw magazin 0314, S. 12-14.
  • Keßler. Die europäische Richtlinie über Schadensersatz im Wettbewerbsrecht - Cui bono?, VuR 2015, S. 83-91.
  • Keßler. Private Enforcement durch Beseitigungsklagen im deutschen und europäischen Kartellrecht, WRP 2015, S. 929-934.

Entscheidungsanmerkungen:

  • Keßler/Ölcüm. Öffentliche Dienstleistungsaufträge, RIW 2005, S. 306 - 311.
  • Keßler/Dahlke. EWS-Kommentar zu EuGH vom 03.04.08, Rs. C-346/06, Dirk Rüffert gegen Land Niedersachsen (Zulässigkeit von Tariftreueerklärungen im Rahmen der öffentlichen Auftragsvergabe), EWS 2008, S. 247 - 248.

Herausgeberschaften:

  • Keßler. Recht und Wirtschaft im Wandel von Forschung und Lehre - FS für Axel Hunscha, Nr. 26 der Schriftenreihe der FHTW Berlin, Berlin 1997.
  • Keßler. Genossenschaften - Rechtsform mit Zukunft oder Relikt der Vergangenheit?, Hamburg 2002.
  • Micklitz/Keßler. Marketing Practices Regulation and Consumer Protection in the EC Member States and the US, Baden-Baden 2002.
  • Keßler/Micklitz. Die Harmonisierung des Lauterkeitsrechts in den Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaft und die Reform des UWG, Baden-Baden 2003.
  • Keßler. Genossenschaftliches Nutzungsverhältnis und Mietrecht - Divergenzen und Widersprüche, Hamburg 2003.
  • Keßler. Wohnungsgenossenschaften richtig finanzieren - neue Wege und vertraute Pfade in der genossenschaftlichen Finanzverfassung, Hamburg 2004.
  • Keßler. Handbuch des GmbH-Konzerns, Herne/Berlin 2004.
  • Anlegerschutz in Deutschland, der Schweiz, Großbritannien, USA und der Europäischen Gemeinschaft, Baden-Baden 2004.
  • Schmeisser/Bretz/Keßler/Krimphove. Handbuch Krisen- und Insolvenzmanagement, Stuttgart 2004.
  • Keßler. Haftungsrisiken minimieren - Compliance und Risk-Management in der Immobilien- und Wohnungswirtschaft, Hamburg 2004.
  • Keßler. Genossenschaften im Umbruch - Die genossenschaftliche Wohnungswirtschaft und die Genossenschaftsreform, Hamburg 2005.
  • Krejci/Keßler/Augenhofer. Lauterkeitsrecht im Umbruch, Wien 2005.
  • Keßler. Die gesetzlichen Krankenkassen im Europäischen Binnenmarkt - zwischen Sozialauftrag und wettbewerblicher Deregulierung, Nr. 42 der Schriftenreihe der FHTW Berlin, Berlin 2006.
  • Keßler. Wettbewerbsstellung auf dem Prüfstand - Zur Leistungsfähigkeit der rechtlichen Verfassung von Genossenschaften und ihrer Organe, Hamburg 2006.
  • Keßler. Zukunft der Genossenschaften: Die Genossenschaftsnovelle und die Praxis, Hamburg 2007.
  • Keßler. Herausforderung Globalisierung, FS für Ekkehard Sachse, Nr. 49 der Schriftenreihe der FHTW Berlin, Berlin 2007.
  • Keßler. German REITs - Ein neues Erfolgsmodell für die Immobilienwirtschaft, Hamburg 2007.
  • Keßler/Micklitz. Kundenschutz auf liberalisierten Märkten - Energie, Schriftenreihe des Instituts für Europäisches Wirtschafts- und Verbraucherrecht e.V., Bd. 23, Baden-Baden 2008.
  • Keßler/Micklitz. Kundenschutz auf liberalisierten Märkten - Personenverkehr, Eisenbahn, Schriftenreihe des Instituts für Europäisches Wirtschafts- und Verbraucherrecht e.V., Bd. 24, Baden-Baden 2008.
  • Keßler/Micklitz. Kundenschutz auf liberalisierten Märkten - Telekommunikation, Schriftenreihe des Instituts für Europäisches Wirtschafts- und Verbraucherrecht e.V., Bd. 25, Baden-Baden 2008.
  • Keßler/Kühnberger. Umwandlungsrecht, Kompaktkommentar, Stuttgart 2009.
  • Keßler/Micklitz/Reich. Institutionelle Finanzmarktaufsicht und Verbraucherschutz, Schriftenreihe des Instituts für Europäisches Wirtschafts- und Verbraucherrecht e.V., Bd. 31, Baden-Baden 2010.
  • Hillebrand/Keßler. Berliner Kommentar zum Genossenschaftsgesetz, 2. Aufl., Hamburg 2010.
  • Keßler/Sachse. Probleme der Globalisierung aus europäischer und japanischer Perspektive, Schriftenreihe „Probleme und Chancen der Globalisierung“, Bd. 9, Hamburg 201